magisches dreieck

Magisches Dreieck Projektmanagement: Erklärung, Beispiele, Zielkonflikte

Magisches Dreieck Projektmanagement ist ein beliebter Begriff und eine Denkkonzept, an dem man als Projektmanager nicht vorbeikommt. Das magische Dreieck im Projektmanagement ist die Grundlage für das Projektmanagement-Verständnis. In diesem Beitrag erkläre ich alle Details rund um das magische Dreieck.

Magisches Dreieck Projektmanagement? Was ist das? Die Erklärung:

Was bedeutet das magische Dreieck Projektmanagement? Das magische Dreieck im Projektmanagement ist wie ein Naturgesetz. Auch wenn Sie oder ein Kunde gerne möchten: Sie können dieses Naturgesetz nicht umgehen. Das magische Dreieck ist so sicher wie die Schwerkraft.

Es besteht aus Zeit, Kosten und Leistung/Qualität/Umfang, die alle in direkter Abhängigkeit miteinander stehen.

Wie geht das magische Dreieck im Projektmanagement?

Für die Umsetzung einer Aufgabe in einer bestimmten Qualität benötigen Sie bestimmte Energie in Form von Geld oder Zeit. Dies ist ein Fakt, den Sie nicht verändern können. Im Projektmanagement können Sie und Ihr Auftraggeber mit dem magischen Dreieck definieren, welche Art von Energie sie am liebsten investieren wollen.

Jedes Projekt und jedes Ziel können Sie auch drei unterschiedliche Aspekte hin optimieren Zeit bis zur Fertigstellung des Projekts, Kosten bis zur Fertigstellung die Qualität, in der das Projekt realisiert wird. Wenn Sie versuchen, einen dieser Faktoren zu verändern, verändern sich automatisch auch die anderen Faktoren.

Diese Faktoren sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie die Projektphasen planen und den Projektplan erstellen.

  1. Wenn Sie beispielsweise das Projekt schneller realisieren und fertigstellen wollen, leidet darunter am Ende entweder die Qualität des Arbeitsergebnisses oder die Kosten für die Fertigstellung steigen, weil Sie weitere Ressourcen benötigen.
  2. Wenn Sie ein Projekt in extrem hoher Qualität abliefern wollen, dauert das Projekt entweder länger oder auch hier steigen die Kosten wieder, weil Sie mehr oder bessere Ressourcen benötigen.
  3. Wie Sie ein Projekt möglichst günstig realisieren wollen, leidet darunter entweder die Qualität oder sie werden mehr Zeit bis zur Fertigstellung benötigen, weil ihre Ressourcen beispielsweise nur dann an dem Projekt arbeiten, wenn sie gerade nichts besseres zu tun haben.

Magisches Dreieck Projektmanagement: Ein Beispiel

Nehmen wir an, Sie sind Inhaber einer Digital-Agentur und wollen einen Online-Shop für Ihren Kunden realisieren. Im Gespräch nehmen Sie die Wünsche von Ihrem Kunden auf und planen darauf das Projekt.

Wenn der Kunde möchte, dass Sie das Projekt schneller umsetzen, können Sie entweder eine simplere Struktur für den Online-Shop vorschlagen, mehr Mitarbeiter einstellen (und dadurch die Kosten für Ihr Angebot erhöhen) oder im schlimmsten Fall einen nicht funktionierenden Online-Shop abliefern.

Eine andere Option gibt es nicht. Denn jede Aufgabe und jedes Projekt braucht nun mal so viele Ressourcen und Zeit wie sie/es braucht. Daran können weder Sie noch Ihr Kunde etwas verändern.

Ignorieren Sie niemals die Gesetze des magischen Dreiecks

Viele Agenturinhaber und Projektmanager machen den Fehler, dass sie eine schnellere Umsetzung des Projekts ohne eine Reduktion der Komplexität/Qualität bzw. Erhöhung der Kosten zu kommunizieren. So schaufeln Sie sich als Agenturinhaber oder Projektleiter ihr eigenes Grab, denn Sie versuchen, die Naturgesetze zu umgehen. Wenn Kunden die Anforderungen im Projekt ändern, sollten Sie zwingend das magische Dreieck bei Ihrer Projektmanagement-Methode berücksichtigen und vermitteln.

Auch wenn Kunden vielleicht im ersten Moment unzufrieden sind, werden Sie das magische Dreieck leicht verstehen und Ihnen danach zustimmen.

Bei der nächsten Änderung eines Kunden können Sie gerne folgendes sagen: „Lieber Kunde, vielen Dank für die Änderungswünsche. Gerne können wir das Projekt schneller realisieren. In diesem Fall haben wir zwei Optionen: Entweder entstehen dadurch noch Zusatzkosten von Betrag X oder wir können die Unterseiten im Webshop Y entfernen und später nachliefern.“

Lassen Sie niemals Änderungswünsche zu, ohne das magische Dreieck zu berücksichtigen. Denn sonst werden Ihre Projekte sehr stressig, unprofitabel (Scope Creep) oder ihre Kunden sind mit dem Ergebnis unzufrieden.

Mit dem magischen Dreieck Ihre Projekte und Prioritäten gezielt steuern

Als Projektmanager können Sie mit dem magischen Dreieck all Ihre Projekte gezielt steuern und variieren. Je nachdem welche Projektmanagement-Methoden Sie für das Projekt verwenden haben Sie viel Spielraum, um entweder die Kosten zu erhöhen, die Komplexität/Qualität zu senken oder den Fertigstellungstermin des Projekts zu verschieben.

  • Wenn Sie beispielsweise ein Software- oder IT-Projekt steuern, können Sie die Komplexität der Features oder Website reduzieren und dadurch Ihr Timing ohne Kostensteigerung dennoch einhalten.
  • Wenn Sie ein Immobilienprojekt leiten und vor allem das Timing und die Qualität wichtig sind, können Sie die Geschwindigkeit des Projekts steuern, indem Sie mehr Mitarbeiter oder Handwerker in das Projekt holen, wodurch sie aber natürlich die Kosten erhöhen.
  • Sofern Sie an einem Projekt arbeiten, bei dem Sie nichts an der Qualität/Komplexität ändern dürfen und bei dem auch die Kosten möglichst gering bleiben müssen, können Sie das Projekt bei Phasen geringer Auslastung Ihres Personals Stück für Stück realisieren. Dies ist häufig bei Pro bono Projekten, also gemeinnützigen Projekten der Fall.

Warum das magische Dreieck?

Das magische Dreieck im Projektmanagement bildet das Fundament für ökonomisches Verständnis. Wenn Sie eine Strecke von einem Kilometer überwinden wollen, brauchen Sie immer dieselbe Energie. Es ist unmöglich, die Strecke mit weniger Energie zu überwinden.

  • Sie können die Strecke gehen und brauchen dann länger.
  • Oder Sie können die Strecke laufen, sind schneller, aber es ist anstrengender.
  • Sie können die Strecke mit einem Sportwagen fahren. Dies ist schnell, aber sehr teuer.

Egal was Sie tun: das magische Dreieck Projektmanagement lässt sich nicht umgehen.

Magisches Dreieck im Projektmanagement: der Zielkonflikt

Ein Zielkonflikt herrscht immer dann, wenn ein Kunde oder Auftraggeber versucht, die Regeln des magischen Dreiecks zu umgehen. Doch wie Sie bereits wissen, ist das nicht möglich. Wenn Ein Kunde beispielsweise einen komplexen Online-Shop für sehr wenig Geld in sehr kurzer Zeit realisieren will, wird das nicht funktionieren.

Entweder wird der Shop am Ende nicht funktionieren. Der Shop wird teurer als gedacht. Oder das Projekt dauert länger als geplant.

Das magische Dreieck im Projektmanagement scheint sehr simpel zu sein, doch es ist ein Fundament für erfolgreiche Projekte.

Sie als Projektleiter sollten dieses Konzept immer im Kopf behalten, wenn Sie Projekte planen oder verkaufen. Um Ihre Projekte nach dem magischen Dreieck zu steuern und zu kontrollieren ist die Arbeit mit Projektmanagement-Tools empfehlenswert.

Probieren Sie hier unser Online-Projektmanagement-Tool DASHDOJO kostenfrei aus.

Blogartikel von

ARTUR NEUMANN

Artur Neumann ist Gründer von DASHDOJO und teilt hier Tipps in den Bereichen Projektmanagement, Vertrieb und Unternehmensführung.

Neue Blogbeiträge gratis per E-Mail erhalten!

Wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald ein neuer Blogbeitrag erscheint.